Medizinisch und psychotherapeutische Hypnotherapie
 
 
Die Hypnose ist eine seit mehreren Jahrhunderten erfolgreich eingesetzte Methode. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben sich mit diesem Thema befasst und die Wirksamkeit der Hypnotherapie nachweisen können. Und das ganz ohne Hokuspokus!
 
Der Trance-Zustand, in dem Sie erfolgreich hypnotherapeutisch arbeiten können, ähnelt den Alltagstrancen, die ein jeder kennt: ein Vertieftsein z.B. in ein spannendes Buch oder einen Film, das Abdriften bei der Sonntagspredigt oder das Verpassen einer Autobahnausfahrt, weil man gedanklich woanders ist. Allen gemeinsam ist die Konzentration bzw. das anhaltende Fokussieren auf etwas, während man wach ist.
 
Sie können sich Hypnose als einen veränderten Bewusstseinszustand vorstellen, in dem ...
  ... Sie wach sind (entspannter Wachzustand, meist sitzende Position).
  ... Sie auf der bewussten Ebene weiterhin agieren und sprechen können.
  ... Sie Zugang zu Ihren unbewussten Gehirnanteilen haben (ca. 90 % Unbewusstes stehen nur ca. 10 % Bewusstsein
      gegenüber!).
  ... physiologische Veränderungen in Ihrem Körper stattfinden wie das Absinken von Puls, Blutdruck, der
      Atemfrequenz und des Muskeltonus.
  ... die Hormonausschüttung verändert und die Stressreaktion vermindert ist.
  ... Sie sich von dem logischen Denken des Alltags und Ihrer Probleme/Symptome distanzieren können.
  ... Sie die in Ihnen existierenden Ressourcen und Selbstheilungskräfte aktivieren können.
  ... Sie dem Bewusstsein diese veränderten Sichtweisen, Logiken und Kräfte anbieten.
 
und so durch ein Zusammenspiel von bewussten und unbewussten Vorgängen Ihre Problem/Symptome lindern oder sogar heilen können bzw. Ihre Ziele erreichen können.
 
Der Therapeut im Rahmen dieser selbstregulatorischen Hypnose agiert als Moderator mit seinem entsprechenden "Know-how" und hilft Ihnen, die notwendigen Wege zu finden und zu gehen.
 
 
Allgemein verbreitete Vorurteile gegenüber Hypnose:
 
"Da muss man besonders gestrickt sein, um in Hypnose zu gehen."
     Es gibt nur sehr wenige Menschen, die sich nicht in Hypnose begeben können.
 
"In Hypnose erzählt man widerstandslos alles über sich. Und möglicherweise kommen Dinge ans Tageslicht, die ich gar nicht wissen möchte."
     In der hier beschriebenen Form der Hypnose ist man nicht dem Unbewussten hilflos ausgeliefert. Zusätzlich schützt Sie
     Ihr Unbewusstes vor Inhalten, die nicht ins Bewusstsein gelangen sollen. Vor der Therapie entscheiden Sie sich, ob Sie
     eher eine oberflächliche Symptomverbesserung erzielen oder eine tiefer gehende Problemlösung möchten, um das
     Feuer ein für alle Male zu löschen.
 
"Der Hypnotherapeut manipuliert in mir rum."
     Da Sie wach sind, können Sie den kompletten Ablauf verfolgen und selbst intervenieren, wenn Sie das Bedürfnis
     haben. Die eigentliche Arbeit leisten Sie! Ich als Therapeut kann nur moderieren und Ihnen Techniken anbieten, damit
     Sie Ihre Selbstheilungsprozesse nutzen können.
 
Die Hypnotherapie hat vielseitige Anwendungsgebiete:
 
Erfolgsmanagement                                       
     Zielfindung, Leistungsoptimierung, Selbstmanagement, Entspannung, Selbstwertsteigerung, u.a. Sporthypnose
 
psych. / psychosomatische Symptome            
     Ängste, Depressionen, Panikattacken, Phobien, posttraumatische Belastungsstörung, Reizdarmsyndrom,
     Schlafstörungen, Stressreaktionen, Anpassungsstörungen, Prüfungsangst, burn out
 
Schmerzen                                                    
     akute und chronische Schmerzen (Schmerzkontrolle), Migräne
 
Erkrankungen wie                                         
     Allergien, Asthma, Neurodermitis, Hauterkrankungen (z.B. chron. Urikaria, Psoriasis), Warzen, Immunschwäche,
     Tinnitus
 
Krebserkrankungen                                       
     Psychoonkologische Hypnose, Krankheitsbewältigung, Entspannung, Stressabbau
 
unerfüllter Kinderwunsch  
 
sexuelle Störungen                             
 
Veränderung von Verhaltensmustern              
     Raucherentwöhnung, Unterstützung der Gewichtsreduktion, Stressabbau, Nägelkauen, burn out-Prophylaxe
 
Behandlung von Kindern u. Jugendlichen      
     Bettnässen, Ängste, Allergien, Asthma, mangelndes Selbstbewusstsein, Pubertätskonflikte, Schulprobleme
 
Sollte eine mögliche Indikation in dieser Auswahl nicht aufgelistet sein, so sprechen Sie mich gerne an.
 
 
 
Eine Hypnotherapiesitzung dauert in der Regel 50-60 Minuten.
Die Anzahl der erforderlichen Sitzungen hängt von den Symptomen, dem Therapieziel und dem Verlauf ab.
 
Sicher ist, dass in jeder einzelnen Therapiesitzung Impulse das Unbewusste erreichen, von denen man - wenn auch unbewusst - profitiert!                                       
 

 

Anfahrt

  |  

Kontakt

  |  

Links

  |  

Impressum

  |  

Anfahrt

  |  

Kontakt

  |  

Links

  |  

Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Hypnotherapie